Aus liebe zu den Bergen

Schneeverliebt ist für alle die den Schnee und die Berge genauso lieben wie wir.
Für all diejenigen die ständig auf den nächsten Schneefall warten und sich über den Geruch von Schnee freuen.

Inspiriert von den Bergen. Handgemacht aus Liebe zum Schnee.

Top Qualität, super Design und sehr gut zutragen. Weiter so! Bin immer zufrieden mit Schneeverliebt!

Anne S.

Man fühlt sich immer, als bekäme man ein Päckchen von Freunden. Persönlich und liebevoll.

Monique L.

Super Klamotten! Mit liebe zum Details verpackt und gute Qualität der Ware. Bin sehr zufrieden, der Preis ist zwar etwas höher aber es lohnt sich.

Celine S.

Ein paar Highlights aus unserem Shop

BLOG-Artikel

Folgt uns auf Instagram

Käsespätzle sind ein absoluter Klassiker im Alpenraum. Und ganz egal ob sie Käsespätzle, Kasspatzen, Käseknöpfle oder Chäschnöpfli heißen, lecker sind sie immer und einfach noch dazu.
...
Pro Person braucht ihr:
- 100g Mehl
- 1 Ei
- 1 Prise Salz
- ca. 50ml kaltes Wasser
- 100g Käse (wir nehmen Bergkäse)
...
Und so einfach geht's:
1. In einer Schüssel Mehl mit Salz mischen
2. Ei und Wasser dazu
3. Mit einem Holzkochlöffel so lange schlagen bis der Teig Blasen bildet und zäh vom Löffel läuft ohne zu reißen. 
Sollte der Teig zu flüssig sein, ein bisschen Mehl dazu. Sollte er zu fest sein, ein bisschen Wasser hinzu.
4. Einen großen Topf mit Salzwasser zum Kochen bringen
5. In der Zwischenzeit den Käse reiben
6. Den Teig mit einem Messer über ein Holzbrettchen ins Wasser schaben oder eine Spätzlepresse nutzen
7. Sobald die Spätzle hochkommen sind sie fertig und können abgeschöpft werden. Hebt euch etwas vom Spätzle Wasser auf
8. Butter in Pfanne erhitzen und Spätzle dazu
9. Jetzt einen guten Schluck bom Spätzle Wasser in die Pfanne geben und den Käse dazu geben. Durch das Wasser werden die Käsespätzle schön schlotzig.
10. Jetzt noch ein bisschen Salz, Pfeffer und Muskat drüber. Fertig.
...
Wer mag kann noch Röst- oder Schmelzzwiebeln dazu servieren.
...
Wenn ihr die Spätzle nach dem Kochen kalt abschreckt lassen sie sich auch prima für ein paar Tage im Kühlschrank aufheben. So dass ihr zu einem späteren Zeitpunkt bei Schritt 8 ganz einfach wieder einsteigen könnt.
...
Jetzt aber genug mit den Tipps. Lasst es euch schmecken.
Käsespätzle sind ein absoluter Klassiker im Alpenraum. Und ganz egal ob sie Käsespätzle, Kasspatzen, Käseknöpfle oder Chäschnöpfli heißen, lecker sind sie immer und einfach noch dazu. ... Pro Person braucht ihr: - 100g Mehl - 1 Ei - 1 Prise Salz - ca. 50ml kaltes Wasser - 100g Käse (wir nehmen Bergkäse) ... Und so einfach geht's: 1. In einer Schüssel Mehl mit Salz mischen 2. Ei und Wasser dazu 3. Mit einem Holzkochlöffel so lange schlagen bis der Teig Blasen bildet und zäh vom Löffel läuft ohne zu reißen. Sollte der Teig zu flüssig sein, ein bisschen Mehl dazu. Sollte er zu fest sein, ein bisschen Wasser hinzu. 4. Einen großen Topf mit Salzwasser zum Kochen bringen 5. In der Zwischenzeit den Käse reiben 6. Den Teig mit einem Messer über ein Holzbrettchen ins Wasser schaben oder eine Spätzlepresse nutzen 7. Sobald die Spätzle hochkommen sind sie fertig und können abgeschöpft werden. Hebt euch etwas vom Spätzle Wasser auf 8. Butter in Pfanne erhitzen und Spätzle dazu 9. Jetzt einen guten Schluck bom Spätzle Wasser in die Pfanne geben und den Käse dazu geben. Durch das Wasser werden die Käsespätzle schön schlotzig. 10. Jetzt noch ein bisschen Salz, Pfeffer und Muskat drüber. Fertig. ... Wer mag kann noch Röst- oder Schmelzzwiebeln dazu servieren. ... Wenn ihr die Spätzle nach dem Kochen kalt abschreckt lassen sie sich auch prima für ein paar Tage im Kühlschrank aufheben. So dass ihr zu einem späteren Zeitpunkt bei Schritt 8 ganz einfach wieder einsteigen könnt. ... Jetzt aber genug mit den Tipps. Lasst es euch schmecken.